Unser Seminar 2021

    Scottish Country Dances
Scottish Country Dancing (SCD) ist eine modernisierte Form von Gesellschaftstänzen aus dem 18. Jahrhundert. Im "Set" stehen die Paare sich gegenüber und tanzen eine Folge von Figuren, bei denen Solofiguren und solche für mehrere Paare sich abwechseln. Aus wenigen Grundfiguren werden verschiedenste Tänze kombiniert. Wir tanzen flotte Reels und Jigs und elegante Strathspeys. Erläuterungen zur Geschichte der Tänze und zur Musik runden den Unterricht ab.
Ein fester Partner oder teure Ausrüstung sind nicht nötig.
SCD fördert den ganzen Menschen: körperliche Bewegungen, Figurenfolgen für den Kopf und Spaß in der Gruppe. SCD verbindet Jung und Alt in einer gemeinsamen Aktivität, die alle nach ihren Möglichkeiten einbezieht.
SCD ist nicht das Bewahren von Vergangenem, sondern lebendige Tradition. Dauernd erscheinen neue Tänze und neue Musik. SCD ist weltweit standardisiert, von Edinburgh bis Tokyo, von Moskau bis New York findet man sofort Anschluss. Die Grundlagen lernt man an einem Wochenende oder in ein paar Monaten wöchentlichen Tanzens - aber Perfektionisten finden ein Leben lang neue Herausforderung!


Für Jugendliche bis hin zu älteren Tanzbegeisterten.
Englische Sprachkenntnisse sind hilfreich, aber nicht unbedingt nötig.

Weitere Informationen - auch zu anderen Veranstaltungen mit SCD (Tea-Dance, Auftritte des Demonstrationteams etc.) - finden Sie im Internet unter www.frankfurt-scd-club.org


Immer dienstags von 19.30 bis 22 Uhr
(nicht während der Schulferien)

ab 12. Januar 2021, oder wenn die Pandemielage es zuläßt!!!  Bitte fragen Sie nach!

60316 Frankfurt/M, Turnhalle der IGS Herder (Herderschule), Wittelsbacher Allee 6
Referenten:  Anselm Lingnau, Dagmar Suhm,  et al.
(LehrerInnen der Royal Scottish Country Dance Society)

Anmeldung bitte nur über  die Homepage des Frankfurt Scottish County Dance Clubs e.V.: www.frankfurt-scd-club.org

 Lehrgänge 2020Zur StartseiteZur Startseite